Südwestdeutsche Gesellschaft für Urologie e.V.
 

Werner Staehler Gedächtnispreis

Werner-Staehler-Gedächtnispreis
Werner Staehler
(1908 - 1984)
 

Geschichte des Werner Staehler Gedächtnispreises

Gewidmet ist der Preis im Gedenken an Prof. Dr. med. Werner Staehler. Er war eines der Gründungsmitglieder der Südwestdeutschen Gesellschaft für Urologie und Initiator sowie Ausrichter der ersten beiden Kongresse unserer Gesellschaft in den Jahren 1960 und 1961. Heute zählt er zu den Männern des vergangenen Jahrhunderts, die der Sektion Urologie zu einer fachlichen Eigenständigkeit verholfen haben.

Zu seinen Pioniertaten zählt zweifellos die Einführung der transurethralen Resektionstechniken in Deutschland sowie deren Weiterentwicklung. Bereits 1940/41 erschien sein vielbeachtetes Lehrbuch "Operative Cystoskopie". Prof. Staehler verstarb am 20. Oktober 1984.

Der Werner Staehler Gedächtnispreis ist mit EUR 5.000,- dotiert und kann geteilt an die besten Poster- und Vortragspräsentationen vergeben werden.

Verleihung anlässlich unserer Jahrestagung der Südwestdeutschen Gesellschaft für Urologie:

Der renommierte Werner Staehler Gedächtnispreis zeichnet jeweils die besten wissenschaftlichen Beiträge unseres jährlichen Kongresses aus. Dabei erhielten folgende Kandidaten (siehe untenstehende Tabelle) diese Ehrung für die Präsentation ihrer Forschungsergebnisse in ihren Beiträgen.

Preisträger des Werner Staehler Gedächtnispreises

Jahrverliehen anCo-AutorenWirkungsstätteBeitrag
2016Borgmann, H. MainzSelektives Targeting der DNA-Bindungsdomäne des Androgenrezeptors als potenzieller neuer Therapieansatz beim Prostatakarzinom
2016Abt, D. St. Gallen SchweizProstatic Artery Embolization (PAE) vs. TUR-P zur Behandlung der benignen Prostatahyperplasie: Erste Resultate einer prospektiven, randomisierten non-inferiority Studie
2015Jentzmik, F. UlmSalvage-Lymphadenektomie vs. Salvage-Lymphadenektomie in Kombination mit adjuvanter Radiatio und Androgenrezeptorblockade beim Prostatakarzinomrezidiv – Langzeitergebnisse einer prospektiven Studie
2015Wezel, F. MannheimOct4 Pseudogene und Transkrikptvarianten im Urothelkarzinom der Harnblase: Expression bei Chemoresistenz und Korrelation mit onkologischem Outcome
2014Stubendorff, B. Homburg/SaarEin DNA-Methylierungsmuster aus KISS1R, SEPT9 und CSAD zur Bewertung des Metastasierungsrisikos muskelinvasiver Harnblasentumore
2014Neisius, A. MainzPräklinische Daten zur Steinzertrümmerung und Gewebebeschädigung mit einem neuen akustischen Linsendesign für elektromagnetische Lithotripter
2013Makarevic J.Tsaur I.
Jüngel E.
Haferkamp A.
Blaheta R.
Uniklinik Frankfurt/MainTemsirolismus-Ressistenz verändert die Cdk1 – Cyclin B Achse in Prostata - Tumorzellen
2013Daum L.Vaegler M.
Maurer S.
Stenzl A.
Sievert K.-D.
TübingenAutologe Urothelzellen auf Kollagenmatrix zur Anwendung bei Harnröhrenstrikturen im Minipigmodell
2013Heck M.Souvatzoglou M.
Retz M.
Nawroth R.
Kübler H.
Maurer T.
Thalgott M.
Gramer B.
Weirich G.
Rummeny E.J.
Schwaiger M.
Gschwend J.E.
Eiber M.
TU MünchenProspektive Studie zum Vergleich von Computertomografie, Diffusiongewichtetem MRT und [11 C]Cholin-PET-CT zur präoperativen Detektion von Lymphknotenmetastasen bei Prostatakarzinom-Patienten mit intermediärem und hohem Risiko
2012Knippschild, S.Frohme, C.
Oplesch, E.
Hofmann, R.
Hegele A.
Universität Marburg, Marburg, GermanyWertigkeit des Nerve Growth Factor beim Syndrom der überaktiven Blase - Veränderungen nach Botulinumtoxin Therapie
2012Ritter, M.Häcker, A
Michel, M.-S.
Universität Mannheim, Mannheim, DeutschlandDas Uro Dyna-CT - Klinische Etablierung eines neuen Bildgebungssystems in der Urologie
2011Thomas, C.Zoubeidi, A.
Kuruma, H.
Fazli L.
Lamoureux, F.
Beraldi, E
Monia, B.P.
Macleod, A.R.
Thüroff, J.W.
Gleave, M.E.
Vancouver, Mainz, CarlsbadDie zielgerichtete medikamentöse Therapie gegen Stat5 verzögert die Progression des kastrationsresistenten Prostatakarzinoms in vitro und in vivo
2011Vaegler, MStenzl, A.
Sievert K.-D.
TübingenExpansion humaner mesenchymaler Stromazellen aus verschiedenen Geweben zur zellbasierten klinischen Anwendung in der Rekonstruktion urologischer Defekte
2010Heinrich, E.Probst, K.
Trojan, L.
Michel, M. S.
MannheimGastrin releasing peptide: Prädiktor des Kastrations-refraktären Prostatakarzinoms?
2010Maul, J.-T.Schilling, D.
Hennenlotter, J.
Kühs, U.
Ho, R.
Gakis, G.
Sotlar, K.
Stenzl, A.
Tübingen, MünchenMorphologische Kriterien zur Vorhersage einer singulären oder multiplen lymphonodalen Metastasierung beim Prostatakarzinom durch Analyse von Tumorinfiltrationsmustern der Lymphknotenmetastase
2009Saar, M.Jung, V.
Kamradt, J.
Körbel, C.
Stöckle, M.
Menger, M. D.
Unteregger, G.
Uniklinik Homburg/Saar, Klinik für UrologieEtablierung eines orthotopen Prostatatumormodells unter sonographischer Kontrolle des Tumorwachstums an der Nacktmaus
2009Bolenz, C.Herrmann, E.
Bastian, P. J.
Michel, M. S.
Wülfing, C.
Tilki, D.
Buchner, A.
Stief, C. G.
Fritsche, H. M.
Burger, M.
Wieland, W. F.
Hertle, L.
Höfner, T,
Haferkamp, A.
Hohenfellner, M.
Müller, S. C.
Trojan, L.
Uniklinik Mannhein, Klinik für UrologieHohe prognostische Bedeutung der lymphovaskulären Invasion beim Urothelkarzinom der Harnblase: Validierung in einer nationalen Multizenterstudie
2008Haferkamp, A.Bedke, J.
Vetter, C.
Pritsch, M.
Wagener, N.
Hohenfellner, M.
Univeristät HeidelbergStellenwert des Inhibitors of Apoptosis Proteins Livin für die Prognose beim Nierenzellkarzinom
2008Wedel, S.Sparatore, A.
Del Sodato, P.
Al-Batran, S.
Jonas, D.
Blaheta, R.
Universität FrankfurtNeuer Therapieansatz beim fortgeschrittenen Prostatakarzinom durch die HDAC-Inhibitoren ACS2 und ACS 33
2007Schilling, D.Sotlar, K.
Kühs, U.
Ulmer, A.
Nagele, U.
Stenzl, A.
Urolog. Klinik, Klinikum TübingenQuantitative Erfassung der Metastasen beim lymphogen metastasierten Prostatakarzinom mittels immunzytochemischer Analysen von Lymphknotenlysaten - Erste Ergebnisse
2006Merseburger, A. Klinikum Reutlingen, Urolog. KlinikDer prognostische Stellenwert des EGF-Rezeptors (epidermal growth factor) an Patienten mit Nierenzellkarzinom und neuen Therapiemöglichkeiten
2006Honeck, P.Michel, M.
Trojan, L.
Alken, P.
Urolog. Klinik, Uniklinikum MannheimDas Mannheim-Ventil:
Eine einfache Methode zur Konstruktion eines Kontinenz-Ventils bei kontinenter Harnableitung
2005Barnowsky, A.Schulze, H.
van der Horst, C.
Stübinger, S.
Braun, P.
Martinez Portillo, F.
Jünemann, K.
Universitätsklinik, Schleswig-Holstein, Campus Kiel, Klinik für UrologieErektionsstatus nach nervenerhaltender radikaler Prostatektomie - nächtliche Früherektion als Parameter der postoperativen organisch-erektilen Integrität
2005Keller, H. HofIst die Laparoskopische LK Dissektion im Rahmen der radikalen perinealen Prostatektomie noch erforderlich?
2004Becker, F.Siemer, S.
Hack, M.
Lehmann, J.
Humke, U.
Stöckle, M.
Uniklinik Homburg, Klinik u. Poliklinik, für Urologie und Kinderurologie27 Jahre Erfahrungen mit Nierenteilresektionen in Homburg/Saar:
Langzeitergebnisse und Prognose bei 311 Patienten mit elektiver Operationsindikation
2003Frede, T.Rassweiler, J.
Schulze, M.
Dekel, Y.
Seemann, O.
Urologische Klinik am Gesundbrunnen, HeilbronnDie laparoskopische radikale Prostatektomie - von der Innovation zum reproduzierbaren Eingriff
2003Loch, T.Wullich, B.
Loch, A.
Derouet, H.
Stöckle, M.
Uniklinik Homburg/Saar, Klinik für UrologieTransparente Projektion (TP): Eine neue Technik der Korrelation von Histo-Pathologie und Ultraschall
2002Michel, M. S.Knoll, T.
Köhrmann, K.-U.
Alken, P.
Urolog. Klinik, Uniklinikum MannheimInteraktive virtuelle Computersimulation diagnostischer und therapeutischer Eingriffe als neue Möglichkeit der Ausbildung und des kontinuierlichen Trainings endourologischer Eingriffe
2002Trojan, L.Merkle, J.
Michel, M.S.
Alken, P.
Schlemmer, H.-P.
Grobholz, R.
Urolog. Klinik, Uniklinikum MannheimKlinische Bedeutung von morphologischen und funktionellen Mikrogefäßänderungen beim Prostatakarzinom
2001Jünemann, K.-P.Jäger, T.
Siegsmund, M.
Alken, P.
Urolog. Klinik, Uniklinikum MannheimAnatomische Lagebeziehung und urodynamisch-physiologische Funktion des M. Rectourethralis zum externen urethralen Sphinktermechanismus bei radikaler Prostatektomie
2001Alloussi, S.Stöckle, M.
Lehmann, J.
Derouet
Kammradt
Uniklinik Homburg/Saar, Klinik für UrologieAktuelle Aspekte zur Physiologie der Ejakulation
2000Gerharz, E.Gasser, J.A.
Mosekilde, L.
Moniz, C.
Riedmiller, H.
Woodhouse, C.R.C.
Klinik und Poliklinik, für Urologie und Kinderurologie, Universität WürzburgKnochenqualität und Stoffwechsel nach Harnableitung im Tierexperiment
2000Keller, H.Loertzer, H.
Horsch, R.
OffenburgGeht die verbesserte Frühkontinenz nach radikaler perinealer Prostatovesikulektomie mit einer Erhöhung positiver Schnittränder einher?
1999Hoang-Böhm, J.Jünemann, K.-P.
Roth, G.
Alken, P.
Urolog. Klinik, Uniklinikum MannheimKann beim papillären Nierenzellkarzinom zur Tumorenucleation geraten werden?
1997Keller, H.Bracke, M.
Jung, H.
OffenburgErgebnisse operativer Behandlung langstreckiger Rezidivharnröhrenstrikturen
1996Michel, M. S.Alken, P.
Köhrmann, K.-U.
Urolog. Klinik, Uniklinikum MannheimRotoresect - Ein neues Instrument für eine blutungsarme transurethrale Resektion der Prostata bei benigner Prostatahyperplasie




Aktuelles

Save the date
  • Kongress 2017
    21. - 24. Juni 2017
    Kap Europa (Frankfurt am Main)


Mitglied werden



Kontakt