Südwestdeutsche Gesellschaft für Urologie e.V. 58. Jahrestagung Kap Europa Frankfurt am Main | 21. - 24. Juni 2017 Tagungspräsident: Univ.-Prof. Dr. med. Axel Haferkamp Leuchttürme des Südwestens

Einladung zum 58. Urologenkongress 2017


Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe medizinische Fachangestellte, Assistenz- und Pflegemitarbeiter/-innen,
sehr geehrte Repräsentanten /-innen der Industrie,
sehr geehrte Damen und Herren!

Zur 58. Jahrestagung der Südwestdeutschen Gesellschaft für Urologie möchte ich Sie sehr herzlich in die Rhein-Main Metropole nach Frankfurt am Main einladen.

Der diesjährige Kongress ist unter das Motto „Leuchttürme des Südwestens“ gestellt. Dies soll zum einen die Stärken und die großen wissenschaftlichen Errungenschaften der Südwest-Urologie aus den letzten Jahrzehnten widerspiegeln, wie beispielsweise die Weiterentwicklung der Harnableitungen, die Mitentwicklung der perkutanen Nephrolitholapaxie oder die Etablierung der robotischen Urologie, mit denen Standards gesetzt wurden. Zum anderen soll aber auch auf aktuelle Entwicklungen verwiesen werden, an denen die Südwest-Urologie aktiv beteiligt ist, wie z.B. die interdisziplinäre Onkologie, MRT-Fusionsbiopsien, Lasertechniken oder die Fokale Therapie.

Diesen und weiteren Themen soll im wissenschaftlichen Programm breiter Raum für Diskussion und Austausch insbesondere der jungen wissenschaftlich tätigen Kolleginnen und Kollegen mit den erfahrenen Klinikern und Sachkennern gegeben werden. Mit aktuellen praxisrelevanten Themen soll darüber hinaus das Interesse der in der Praxis tätigen Urologen angesprochen werden.

Wie in den letzten Jahren auch wird das wissenschaftliche Programm durch Fortbildungen, Praxisseminare, Symposien und Workshops ergänzt. Zusätzlich wird auch wieder das Akademie-Format Uro-Aktuell Regional angeboten, bei dem alle wesentlichen Neuerungen der letzten 12 Monate von namhaften Referenten aufgearbeitet werden.

Hierzu lade ich Sie herzlich nach Frankfurt am Main, in die Stadt der Bankentürme ein. Diese facettenreiche Stadt bietet Ihnen mit seiner Hochhausskyline, den Museen, den Shopping Meilen und nicht zuletzt mit den hessischen Apfelweinwirtschaften ein abwechslungsreiches Programm, das immer eine Reise wert ist.

Ich würde mich daher sehr freuen, Sie in Frankfurt begrüßen zu dürfen.

Ihr
Univ.-Prof. Dr. med. Axel Haferkamp